Online Vertreterwahl 2019

Die Wahl ist beendet.

Wählen Sie die Vertreter Ihres Vertrauens, die in den kommenden vier Jahren in der Vertreterversammlung – dem wichtigsten Gremium unserer Genossenschaft – die Interessen unserer Mitglieder wahrnehmen.

Die Wahl wird in Form einer Bezirkswahl durchgeführt, bei der Sie Kandidatinnen und Kandidaten aus Ihrem Wahlbezirk wählen können. Um Ihnen eine besonders einfache und bequeme Stimmabgabe zu ermöglichen, haben wir für Sie ein Online-Wahlportal eingerichtet. 


Ablauf der Online-Wahl

Die Online-Wahl wird mit dem von uns beauftragten Dienstleister Polyas GmbH mit Sitz in Berlin durchgeführt. Die Polyas GmbH stellt das Online-Wahlsystem zur Verfügung.


Folgende Anforderungen werden erfüllt:

  • Strikte Trennung der Wählerdaten von Stimmzetteln
  • Die eindeutige Identifizierung und Authentifizierung erfolgt über ein spezielles Wählerverzeichnis.
  • Die Stimmabgabe kann nur einmalig durchgeführt werden. Diese kann nicht verändert, gelöscht oder ergänzt werden.

 

Die Online-Wahl findet vom 01.03.-15.03.2019 statt.

Ablauf:

1. Die Anmeldung: Eingabe der persönlichen Zugangsdaten
Eine Einladung zur Wahl erhalten alle Mitglieder per Post, in der gleichzeitig die Zugangsdaten (Wähler-ID und einem einmalig-gültigen Passwort) zum Online-Wahlsystem enthalten sind.

2. Bestätigung der Anmeldung: Die Anonymisierung
Das Wahlsystem prüft, ob die Daten im Wählerverzeichnis hinterlegt sind. Bei vorhandener Wahlberechtigung wird der Zugang zum Wahlsystem freigegeben und die Anmeldung bestätigt. Die Anmeldung erfolgt anonymisiert.

3. Die Online-Stimmabgabe: Die Wahlentscheidung
Der Stimmzettel wird angezeigt und per Mausklick können die verfügbaren Stimmen auf der Wahlliste verteilt werden.

4. Überprüfung der Stimmabgabe
Nach dem Ausfüllen des Stimmzettels wird dieser nochmals zur Bestätigung oder zur möglichen Korrektur angezeigt.

5. Abschluss der Stimmabgabe
Um den Wahlvorgang abzuschließen, erfolgt die Abmeldung im Online-Wahlsystem. Erst dann wird der Stimmzettel übertragen. Die verwendeten Zugangsdaten können nicht erneut genutzt werden. Der Stimmzettel liegt anonymisiert in der digitalen Wahlurne.

 

Die Stimmabgabe kann beliebig oft unterbrochen und neu begonnen werden. Ist die Wahlentscheidung einmal verbindlich bestätigt, ist die Wähler-ID gesperrt und kann nicht mehr verwendet werden.
Bekanntgabe der Ergebnisse

Nach Ablauf des Wahlzeitraums werden die Stimmen ausgezählt. Die gewählten Vertreter und Ersatzvertreter werden über ihre Wahl per Brief benachrichtigt. Nach einer vorgegebenen Frist, stellt der Wahlausschuss das Zustandekommen der neuen Vertreterversammlung fest.

Die Liste der gewählten Vertreter liegt ab Mitte April in den Filialen der Spreewaldbank eG aus und kann dort von den Mitgliedern eingesehen werden.